allmobil 9 Cent Tarif mit 15 € Guthaben

Das Prepaid-Schnäppchen im April: nur 9,99 € statt 19,99 € kostet die SIM-Karte und mit zusätzlich 15 € Startguthaben hat allmobil ein sparsames Frühlingspaket geschnürt – gültig bis 30. April. Dabei kosten Gespräche in alle Netze nur 9 Cent/Minute, die Mailbox ist ebenfalls kostenlos abzufragen und telefoniert wird im gut ausgebauten D-Netz!

Bildquelle: allmobil-online.de Website

Natürlich gibt es bei allmobil weder eine Vertragsbindung noch eine Grundgebühr. Allerdings könnte der ein oder andere Smartphone-Besitzer bei der Internet-Flat schwach werden, denn diese ist für zusätzliche 9,99 € pro Monat zu haben. Das Datenvolumen ist unbegrenzt, die ersten 250 MB werden dabei in schneller Bandbreite von bis max. 7,2 MBit/s zum mobilen Surfen angeboten, danach verlangsamt sich der Datentransfer automatisch auf 64 KBit/s für den restlichen Monatszeitraum.

Wem das noch nicht reicht, kann sich bei allmobil auch zusätzlich mit einer Festnetz-Flatrate für 9,99 € versorgen. Mobile Gespräche ins Festnetz sind hiermit innerhalb eines Monats ohne Limit möglich. Zusätzlich bietet allmobil noch ein 4,99 € kostendes SMS-Paket. 500 SMS für je 1 Cent sind stichhaltige Argumente für Viel-Simser.

Wer sich für allmobil entscheidet, braucht sich keine Gedanken über Schwierigkeiten beim Aufladen zu machen, da mehrere Optionen zur Verfügung stehen. Entweder wird die Prepaidkarte automatisch aufgeladen. Das kann ein in regelmäßigen Abständen vom Kunden festgelegter Betrag sein, oder die Aufladung erfolgt, wenn ein zuvor festgelegter Betrag unterschritten wird. Gezahlt wird über Kreditkarte oder durch Abbuchung per Lastschrift.

Aber auch wenn kein Guthaben mehr auf der allmobil Prepaidkarte vorhanden ist und keine automatische Aufladung eingestellt wurde, hat der allmobil-Kunde mehrere Möglichkeiten, sein Konto aufzuladen. Im Internet durch sofortige Aufladung: die Abrechnung erfolgt wie bei der automatischen Aufladung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren. Oder via SMS – besonders praktisch, wenn man inmitten der Pampas oder in einer sonstigen unangenehmen Lage dringend telefonieren möchte (Taxi?). Voraussetzung ist, dass eine der genannten Zahlungsarten freigegeben wurden.

Entschieden? Dann einfach die Rufnummer mitnehmen (ist bei allmobil kostenlos) und günstig mobil mit dem Handy im Internet surfen und zu ebenfalls sehr günstigen Preisen mobil telefonieren!

Deine Meinung?

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel ...