BASE Lutea inkl. Datenflat für 14€ Mtl.

Mit dem Smartphone-Modell BASE Lutea des Herstellers ZTE bietet Mobilfunkanbieter BASE ab sofort ein günstiges, aber dennoch gut ausgestattetes Android 2.1-Mobiltelefon an. Die technischen Spezifikationen sowie die zur Verfügung stehenden Tarife werden im Folgenden erläutert. Auch ob die Premiere des ersten BASE-Smartphones im Großen und Ganzen gelingt oder in einem Desaster endet, wird aufgeklärt.

Bildquelle: Screenshot base.de Website

Das BASE Lutea arbeitet mit einem für Smartphones üblichen Qualcomm-Prozessor, dieser taktet mit 600 MHz im Single Core-Betrieb. Weitergehend sind 512 MByte Arbeitsspeicher integriert. Zudem wird der schnelle UMTS-Standard HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s unterstützt. WLAN-Kompatibilität mit WPA2-Verschlüsselung (IEEE 802.11b mit max. 11 MBit/s und IEEE 802.11g mit max. 54 MBit/s) und Bluetooth 2.1 runden die Konnektivität ab.

Per USB 2.0-Anschluss können Daten via PC übertragen und Synchronisiert werden. Der 3,5mm-Klinke-Anschluss lässt den Anschluß von Stereo-Kopfhörern beliebiger Hersteller zu. Durch ein integriertes GPS-Modul wird mittels Google Maps Navigation ebenfalls eine Routenplanung ermöglicht.

Das BASE Lutea basiert auf dem Android 2.1-Betriebssystem Eclair, zusätzliche Software kann in Form von Apps über den systemeigenen Android Market bezogen werden. Die Verarbeitung des Smartphones wirkt wertig, das schwarze Kunststoffgehäuse kommt in edler Klavierlackoptik daher. Die kompakten Maße von 112 x 57 x 12 Millimeter und ein Gesamtgewicht von 112 Gramm versprechen Mobilität und das Gerät passt in jede Hosentasche.

Der verglaste LCD-Bildschirm stellt 480 x 800 Pixel dar und misst diagonal 3,5 Zoll. Die Bedienung erfolgt mittels kapazitivem Multitouch-Display und wird durch drei Android-Bedienelemente an der Vorderseite (Home, Menü, Zurück) sowie seitlich angebrachte Tasten zur Lautstärkeregelung unterstützt. Mittels diverser Multitouch-Gesten wird das Browsen im World Wide Web und das Betrachten von Fotos dank innovativer Funktionen vereinfacht.

Die integrierte 4,9 Megapixel-Digitalkamera mit CMOS-Sensor verfügt über eine maximale Auflösung von 4,9 Megapixel (2560 x 1920) und 5-fach Digitalzoom. Aufnahmen werden durch den elektronischen Bildstabilisator sowie Autofokus, ISO-Einstellung, Belichtungskorrektur und Weißabgleich erleichtert.

Die Videofunktion zeichnet mit 320 x 240 Pixel im MPEG4-Format auf. Der integrierte Musikplayer spielt Dateien in den Formaten AAC, AAC+, AMR, eAAC+ und MP3 ab und bietet Playlisten und Visualisierungen. Mittels RDS-Radio werden Radiosender der UKW/FM-Frequenzen 87.5 bis 108.0 erreicht. Weitergehend werden die Videoformate H.263, H.264, MPEG4 sowie die Bildformate BMP, GIF, JPEG und PNG unterstützt.

Das BASE Lutea ist in Kombination mit dem BASE-Tarif „Internet Flat inklusive“ für monatlich 14,00 EUR erhältlich. Die Gesamtkosten bei einer Vertragslaufzeit betragen somit insgesamt 336,00 EUR.

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr fair, allerdings kann das Lutea nicht mit Oberklasse-Smartphones mithalten. Das ist auch nicht das Ziel des Anbieters, vielmehr soll ein multimediales Allround-Smartphone zum günstigen Preis angeboten werden, was keinesfalls als „Billigmodell“ zu bezeichnen ist. Und dies gelingt, denn das Gerät erfüllt mehr als nur die Grundanforderungen an ein Smartphone.

Deine Meinung?

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel ...