Mit FYVE günstig telefonieren & surfen

Immer mehr Prepaid Tarife bieten die Möglichkeit durch verschiedene Tarifoptionen den Tarif an die eigenen Anforderungen anpassen zu können. Dies ist auch bei FYVE der Fall. Der neuer Prepaid Basistarif hat keine monatliche Vertragslaufzeit und wird Prepaid, also im Voraus, abgerechnet. Dadurch kann man am Monatsende nicht von einer hohen Handyrechnung überrascht werden, da man jederzeit die volle Kontrolle über seine Kosten hat.

Bildquelle: Screenshot fyve.de

Für jede Minute ins deutsche Mobilfunknetz und Festnetz zahlt man FYVE lediglich 9 Cent, was vergleichsweise günstig ist. Besonders im Vergleich zu Verträgen mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten ist dies ziemlich günstig. Dort nimmt man in der Regel knapp 0,25 € für jede angebrochene Minute. Abgerechnet wird bei FYVE mit einer Taktung von 60/60, was bedeutet, dass man jede angebrochene Minute voll bezahlen muss, auch wenn man diese nicht vollständig genutzt hat. Ein Taktung von 60/1 findet man bei einem günstigen Minutenpreis von 9 Cent jedoch nirgends. Für Kurznachrichten in alle deutschen Netze bezahlt man ebenfalls 9 Cent. Das ist knapp 0,10 € günstiger, als bei den meisten Vertragsanbietern. Positiv zu bewerten ist Tatsache, dass die Abfrage der Mailbox immer kostenlos ist.

Wer mobiles Internet auf seinem Handy in einem Flatrate Internet Tarif nutzen möchte, kann zwischen 3 verschiedenen Datentarifoptionen bei FYVE wählen. Das Viel-Surfer-Paket für 5 € im Monat bietet monatlich 150 MB Datenvolumen. Wurde das monatliche Datenvolumen ausgeschöpft, wird die Verbindung beendet und es ist in dem Kalendermonat nicht mehr möglich im Internet zu surfen. Es entstehen jedoch keine weiteren Kosten.

Bei der FYVE Tarifoption Surf-Flatrate stehen zum Preis von 10 € pro Monat ganze 500 MB Datenvolumen zur Verfügung. Hier wird die Verbindung bei erreichen des Limits auch nicht einfach beendet, sondern es findet lediglich eine Drosselung der Geschwindigkeit auf 64 kBit/s statt. Ganze 1 GB pro Monat bekommt man, wenn man sich für die Surf-Flatrate XL entscheidet. Diese kostet pro Monat 15 € und kann, genau wie die beiden anderen Internetoptionen, jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Wer viele SMS verschickt, kann für 10 € monatlich eine SMS-Flatrate buchen. Diese beinhaltet 1500 Kurznachrichten ins deutsche Mobilfunknetz und kann monatlich gekündigt werden.

Fazit: Insgesamt betrachtet ist das Angebot von FYVE gut. Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragsbindung sind ebenso positiv, wie die flexiblen Tarifoptionen und der günstige Minutenpreis von lediglich 9 Cent. Des Weiteren telefoniert man in das Festnetz von über 33 Ländern zum günstigen Preis von 9 Cent. Darunter sind unter anderem: China, Israel, Niederlande, die Türkei und zahlreiche weitere Länder.

Deine Meinung?

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel ...