NABU Umwelt-Tarif – Grün & Günstig

Der Sorge um die Erhaltung unserer Umwelt für nachfolgende Generationen wird mittlerweile zum Glück immer größere Beachtung geschenkt. Deshalb wird es wohl auch Niemanden wundern, wenn sich auch auf dem Mobilfunksektor Einiges in dieser Richtung tut. Seit einiger Zeit bietet der deutsche Naturschutzbund NABU zusammen mit dem Mobilfunkprovider E-Plus einen Umwelttarif für das mobile Telefonieren. Der NABU Umwelt-Tarif ist der erste Öko-Handy-Tarif der in Deutschland angeboten.

NABU Umwelt-Tarif

Bildquelle: Screenshot nabu-umwelt-tarif.de

Der NABU Umwelt-Tarif kostet bei einer Laufzeit von 24 Monaten monatlich 9,90 Euro und beinhaltet bereits 120 Inklusiveinheiten (Freiminuten oder SMS) in alle nationalen Netze. Darüber hinausgehende Gesprächsminuten oder SMS werden jeweils mit 19 Cent berechnet. Eine Anschlussgebühr wird nicht fällig und auch das Abhören der Mobilbox ist kostenlos. Smartphone-Nutzer können zum NABU Umwelt-Tarif auch eine Internet Flat hinzubuchen, für die monatlich 8,90 Euro fällig werden. Dabei steht bis zu einem Datenvolumen von 500 MB eine Bandbreite von 7,2 MBit/s zur Verfügung, die danach auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird.

Bei diesem Tarif wird im Übrigen bewusst auf die Option für ein vergünstigtes Handy verzichtet, denn der Umwelt zuliebe sollte man Handys ruhig länger als 2 Jahre nutzen. Wer sich jedoch ein neues Gerät anschaffe will, der kann sich am Handy-Ranking orientieren, welche Geräte die ökologischen und sozialen Kriterien am besten erfüllen.

Bei der Entwicklung des Öko-Tarifs wurde darauf geachtet, dass so viel wie möglich ökologische Komponenten integriert werden. Dies beginnt bei der Nutzung von Ökostrom für den Betrieb und erstreckt sich über die gesamte Bandbreite der für die Bereitstellung hochwertiger Mobilfunksysteme notwendigen Teile und Schritte. Beispielsweise wird selbst die SIM-Karte für den NABU Umwelt-Tarif nicht wie üblich in einem Plastikträger geliefert, sondern es kommt ein SIM-Kartenhalter aus Papier zum Einsatz, wobei die SIM-Karte selbstverständlich mit umweltneutralem Versand verschickt wird. Wer sich für den Abschluss eines Vertrages im NABU Umwelt-Tarif entschließt, der bekommt zusätzlich einen Gutschein für ein Solar-Ladegerät, so dass auch das Laden des Handys auf ökologisch verträgliche Weise erfolgen kann. Weiterhin führt der Provider E-Plus 15 % des Netto Rechnungsbetrages an Natur- und Umweltprojekte des NABU ab. Gebrauchte, ausrangierte Handys kann man übrigens auch bei E-Plus oder dem NABU abgeben. Für jedes alte Gerät fließen jeweils 3 Euro in das Naturschutz-Projekt „Untere Havel“ des NABU.

Neben dem Projekt zur Renaturierung der unteren Havel stehen aber auch zahlreiche weitere Umweltprojekte des NABU auf dem Plan der Förderung aus den Erlösen des Tarifmodells. Alles in allem sollte diese Initiative als Signal für weitere Schritte in diese Richtung dienen und hoffentlich bald Nachahmer finden.

Deine Meinung?

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel ...