Neue Pakete für FYVE Prepaidkunden

Beim FYVE Prepaid Tarif bekommen Nutzer zwei neue Tarifoptionen angeboten, eine erweiterte Datenflatrate mit insgesamt 1GB UMTS Datenvolumen kann hier für 15€ pro Monat gebucht werden, sowie kann seit kurzem nun auch ein Minutenpaket gebucht werden, 500 Gesprächsminuten für nationale Telefonate werden für monatlich 30€ angeboten.

Bildquelle: Screenshot fyve.de

Mit FYVE bekommen Kunden einen Prepaid Tarif angeboten, ohne monatliche Grundgebühr, ohne Mindestumsatz bezahlt man hier reineweg die Kosten der mobilen Telefonie, für den SMS-Versand, sowie für das mobile Internet. Die Kosten für die mobile Kommunikation liegen bei FYVE innerhalb Deutschlands einheitlich bei nur 9 Cent pro Minute, dies gilt für alle Telefonate und dem SMS-Versand in sämtliche nationalen Mobilfunknetze, sowie auch ins Festnetz.

Da im heutigen mobilen Zeitalter neben günstigen Minutenpreisen die Auswahl der mobilen Datenflatrate eine relativ große Rolle spielt, bietet FYVE seinen Nutzern insgesamt 3 Datentarife an, für nur 5€ pro Monat wird hier 150MB zum mobile Surfen angeboten, was für den E-Mail Verkehr auf dem Handy in jedem Fall ausreichend seinen sollte. Für den doppelten Preis pro Monat wird bei FYVE eine Datenflatrate mit 500MB UMTS Datenvolumen bereitgestellt, hat man in einem Monat die 500MB Inklusivvolumen erreicht, kann man dennoch kostenlos weiter surfen, jedoch nur noch mit GPRS-Surfgeschwindigkeit.

Für alle Vielsurfer gibt es bei FYVE jetzt auch die Surf-Flatrate XL, für den monatlichen Preis von 15€ kann doppelt so viel UMTS Datenvolumen pro verbraucht werden, bis die Drosselung in Kraft tritt.

Neben den Datentarif-Paketen bietet FYVE auch Pakete für den SMS-Versand und zur endlosen Festnetz-Telefonie an, 10€ pro Monat kostet eine der beiden Flatrate, welche hierbei natürlich auch gemeinsam gebucht werden können. Desweiteren telefoniert man mit FYVE auch in das Festnetz von über 33 Länder zum günstigen Minutenpreis von 9 Cent, darunter sind zum Beispiel China, Israel, Niederlande, die Türkei und eben etwa 30 weitere Länder.

Die Rufnummermitnahme wird bei FYVE ebenfalls belohnt, neben den 11€ Startguthaben für das 9,95€ teure FYVE Startpaket können bei Mitnahme einer mobilen Rufnummer weitere 25€ Startguthaben gesichert werden. Der FYVE Tarif nutzt komplett das vodafone Netz, sehr Vorteilhaft kann so nicht nur auf eine sehr gute Netzabdeckung zurückgegriffen, sondern zur Aufladung der FYVE Prepaidkarte einfach eine vodafone Aufladekarte im Handel erworben werden.

Fazit: Der FYVE Prepaid Tarif ist wirklich vielseitig seinen eigen Wünschen anpassbar, mit 9 Cent pro Minute gibt es zwar auch günstigere Prepaid Anbieter auf dem Markt, hierbei aber nicht immer auch so zahlreiche Tarifoptionen. Die FYVE SIM-Karte lässt sich im übrigen in sämtlichen mobilen Endgeräten nutzen, neben der Nutzung im Handy oder Smartphone, kann die SIM-Karte auch in einem Tablet-PC aber sogar in einen Surfstick genutzt werden.

Deine Meinung?

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel ...